Neue URL anmelden bedeutet noch keinen vorderen Listenplatz bei der Suche

Es wurde schon oft darüber gesprochen und berichtet, dass die schönste und aufwändigste Website nicht viel wert ist, wenn sie von niemandem im Internet gefunden wird. Sie dümpelt dann irgendwo im Nirvana des World Wide Web vor sich hin und dient im Endeffekt nur dazu, vielleicht einigen Eingeweihten eine Botschaft zukommen zu lassen. Das dürfte natürlich auf die Dauer sehr unbefriedigend sein.
Deshalb versucht jeder, seine Webseite so zu gestalten, dass sie von anderen wahrgenommen wird. Dies ist auch die Aufgabe der Suchmaschinenoptimierung.

Webseite eintragen allein nützt nicht viel, um nach oben zu kommen

Bei den unterschiedlichen Suchmaschinen, aber auch bei verschiedenen Webverzeichnissen und Webkatalogen kann jeder seine URL, beziehungsweise seine Webseite anmelden und zunächst einmal abwarten, bis diese Webseite in den Index der großen Suchmaschinen aufgenommen wird. Dies bedeutet allerdings noch lange nicht, dass dieses Informationsangebot auf einer der ersten Seiten der Ergebnislisten einer Suchanfrage auftauchen wird, auch wenn es vielleicht wirklich das Beste ist, was je angeboten wurde.url anmelden
Diese Unterscheidung kann eine Suchmaschine aufgrund der Tatsache, dass sie nur Zeichenketten und Zeichenfolgen vergleichen kann, die von automatischen Tools gesammelt wurden, indem sie die einzelnen Webseiten besuchen und scannen, um danach die Ergebnisse der Suche zusammenzustellen, nämlich nicht treffen.
Den Inhalt einer angemeldeten Webseite beurteilen meist die User. Dies bedeutet natürlich auf alle Fälle, dass eine interessante Seite mit richtigem und gut recherchiertem Inhalt eine wesentlich höhere Chance hat, in kurzer Zeit einen guten Listenplatz in den Suchergebnis-Listen der Suchmaschienen erreichen kann.

Guter Inhalt und gute Keywords helfen beim Aufstieg in der Suche

Doch, so wichtig ein guter und interessanter Inhalt auch ist, ist dies nicht das einzige Kriterium, das einer Website zu einer guten Platzierung im Ranking bei den verschiedenen Suchmaschinen verhilft.
Es ist auch wichtig, die eingetragene Webseite auf gute und sinnvolle Keywords zu optimieren und ihr damit eine Chance auf vordere Plätze zu verschaffen.

In Webkatalogen wird die angemeldete Webseite manuell begutachtet

Neben der Möglichkeit, seine Webseite bei den Suchmaschinen anzumelden, gibt es für jeden Betreiber einer URL eine weitere Option. Er kann bei einem der vielen Webkataloge seine Webseite anmelden und hat dabei zuerst einmal die Gewähr, dass sein Angebot von menschlichen Redakteuren besucht und auf seinen Inhalt beurteilt wird, um anschließend in eine bestimmte Kategorie des Webverzeichnisses eingeordnet zu werden. Dabei kann der Betreiber der eingetragene Webseite bereits bei der Anmeldung angeben, in welche dieser Kategorien seine Website eingetragen werden soll, was dem Redakteur einen Anhaltspunkt bei der Begutachtung bietet.

suchmaschienen, rechercheDurch diese Einteilung findet der User bei seiner Internetrecherche in der entsprechenden Kategorie auch Seiten zu seinem Such-Thema und wird vielleicht ihre Seite auch weiterempfehlen oder erneut besuchen, was Ihnen weitere Popularität verschaffen dürfte.

Vordere Listenplätze sind ein Produkt vieler Faktoren, für deren Nutzung es kaum ein Patentrezept geben dürfte.

Die Kommentare sind geschlossen.